Disturbed Tour 2020Termine und Tickets

Disturbed Tournee Termine 2020

Disturbed Mittwoch, 17.Juni 2020 Berlin, BKA Theater

Disturbed: Infos zur Tour

Mit der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums „Evolution“ haben die Multiplatin-Rock-Titanen Disturbed ein weiteres sensationelles Album vorgelegt. Das im Oktober 2018 veröffentlichte Werk eroberte weltweit die Top Ten, platzierte sich etwa in Deutschland auf #2 der Charts und schaffte auch in Österreich, der Schweiz, der USA und Kanada eine Platzierung unter den Top 5. Rund um das 25-jährige Bandjubiläum kommt die vierköpfige Formation aus Chicago neben ihren Auftritten bei Rock am Ring und Rock im Park am 17. Juni 2020 für ein exklusives Deutschlandkonzert nach Hannover.

Gegründet 1994 als Brawl in Chicago und nach dem Wechsel des Sängers 1996 in Disturbed umbenannt, hat das Quartett, das seit 2004 aus Sänger und Frontmann David Draiman, Gitarrist Dan Donegan, Bassist John Moyer und Drummer Mike Wengren besteht, bislang weltweit knapp 17 Millionen Tonträger verkauft, 19 Gold- und 41 Platin-Auszeichnungen erhalten und fünf aufeinanderfolgende Alben auf Platz 1 der Billboard Top 200 platziert – eine Errungenschaft, die sonst nur Metallica und die Dave Matthews Band vorweisen können.

Ein weiterer Rekord findet sich in 15 Nominierungen beim in der Szene bedeutenden Loudwire Music Award. Nach Hause getragen haben sie u.a. den Sonderpreis „Best Metal Song of the 21st Century“ für die Single „Down With the Sickness“, einer Single ihres Vierfach-Platin-Debüts „The Sickness“. Mit diesem bahnrechenden Werk stieg die Band schon zu Beginn ihrer Karriere zu einer der führenden harten Bands der Gegenwart auf – ein Status, der durch ihre darauffolgenden Alben, Hitsingles wie „Inside the Fire“, „Another Way to Die“ und „The Sound of Silence“ sowie bislang zwei Grammy-Nominierungen weiter gefestigt wurde.

Nach einer mehrjährigen selbstverordneten Pause kehrten Disturbed 2015 mit ihrem sechsten Werk „Immortalized“ gewohnt erfolgreich in die internationalen Top Ten zurück und lieferten ihr fünftes Album in Folge ab, das von Null bis an die Spitze der US-Billboard Charts schoss. Im Anschluss an eine Welttournee nahmen sie, erneut mit Kevin Churko (u.a. Ozzy Osbourne, Five Finger Death Punch), in Las Vegas das aktuelle Album „Evolution“ auf. Der Titel bezieht sich gleichsam auf die (von der Band oft negativ eingeschätzte) Entwicklung der Welt wie auch auf die Progression ihres eigenen Sounds; denn stilistisch halten Disturbed an ihrer kompromisslosen Geisteshaltung fest, zugleich wagen sie sich mutig in neue Gefilde vor. Mit „Evolution“ ist dem Quartett ein Album gelungen, dessen donnernde Grooves unverkennbar ihre Handschrift tragen, während die anspruchsvollen Melodien und ihr Fortschrittsdrang die volle Bandbreite ihres Potenzials entfesseln.

Ein Grund für Disturbeds fast vierjährige Bandpause zwischen Ende 2011 und Mitte 2015 war der oft sehr eng gesteckte Tourneeplan der Band, der ihnen in manchen Jahren an die 200 Konzerte abverlangte – mit stets mindestens zwei Stunden Liveshow. Um einer erneuten Überanstrengung zu entgehen, eröffnete David Draiman schon zur Rückkehr der Band nach dem großen Break, dass man künftig weniger Konzerte auf jeder Tournee spielen werde. Und so sollte die Freude über die exklusive Deutschland-Show am 17. Juni entsprechend groß sein.

News Disturbed