Mother Mother Tour 2019 Termine und Tickets

Mother Mother Tournee Termine 2019

Keine aktuellen Termine gefunden

Mother Mother: Infos zur Tour

In ihrem Heimatland Kanada [artistlink slug="sind"]SIND[/artistlink] [artistlink slug="mother-mother"]Mother Mother[/artistlink] schon lange eine große Nummer. Dort haben die fünf Indie-Rocker bereits vor ganzen zwölf Jahren ihr Debüt-Album „Touch Up“ veröffentlicht und sind sich seither treu geblieben. Ihr letztes Werk „Dance and Cry“ ist gerade mal fünf Monate alt. Und das nehmen sie dieses Jahr mit auf seine erste große Reise: die „Dance and Cry - Tour 2019“. Dabei machen Mother Mother hierbei auch zwei Stopps in Deutschland. Am 02. Mai 2019 performen sie in Berlin im Badehaus und tags drauf, am 03. Mai 2019, in Köln im Helios37.

Mother Mother blicken auf zwölf Jahre Bandgeschichte zurück. Zwölf Jahre, in denen sie es geschafft haben, ihre Freundschaft und den Spaß am gemeinsamen Musizieren am Leben zu erhalten. Das muss man bei fünf unterschiedlichen Personen erst mal schaffen! In dieser Zeit gelang es der Band sieben Top 10 Singles in den kanadischen Alternative-Rock Charts und 42 Millionen Streams auf Online-Plattformen zu ergattern. Außerdem besetzt ihre letzte Single „Get Up“ aus dem Album „Dance and Cry“ seit einigen Wochen den ersten Platz in der Rotation des bekanntesten Alternative Radiosenders ihrer Heimatstadt Vancouver. Der Song ist aber auch wirklich catchy!
Es scheint als würde die Band eine Hitsingle nach der Anderen veröffentlichen und niemals stillstehen. Mit ihrer Mischung aus Indie, Pop und Rock treffen sie genau den [artistlink slug="zeitgeist"]Zeitgeist[/artistlink] und schafften es, Konzerte in Kanada und den USA auszuverkaufen. Da ist es nicht verwunderlich, wenn die Tickets für ihre zwei Deutschland-Shows weggehen wie warme Semmeln.

Tatsächlich ist auch mittlerweile das weltweit bekannte Showcase Festival „The Great Escape“ in Brighton auf Mother Mother aufmerksam geworden. Und das wird nicht nur an ihrem schönen Bandnamen liegen, mit welchem sie eine Ode an alle Mütter geschaffen haben. Dort haben sie einen der begehrten Plätze im Line-Up erbeuten können. Obwohl die Band locker ein Label gefunden hätte, um ihr neustes Album „Dance and Cry“ zu veröffentlichen, haben sie sich dazu entschieden, es ganz allein auf den Markt zu bringen. Das muss man sich bei der Masse an Musik, die heute jeden Tag veröffentlicht wird, erst mal trauen. Leisten können die Fünf es sich auf jeden Fall, denn ihr Name steht schon lange für Qualität und das wissen ihre Fans auch ganz genau.

News Mother Mother